Rückblick - Mit GDL und BSW Ortsgruppe Lehrte auf Tagesfahrt

Am Fliegerhorst Wunstorf präsentiert sich das Flugzeugmuseum „JU52-Halle“.
Am Fliegerhorst Wunstorf präsentiert sich das Flugzeugmuseum „JU52-Halle“.

Eine spezielle Sonderfahrt hat Reiseleiter Claus Hanack von der „Ersten Deutschen Museumsbahn“ in Bruchhausen-Vilsen für die aktiven und ehemaligen Eisenbahner in Lehrte ausgearbeitet … und Bahn Nostalgie Reisen übernahm die Durchführung der Sonderfahrt.

 

Drei Programmpunkte stehen auf der Tagesordnung.

Am Fliegerhorst Wunstorf präsentiert sich das Flugzeugmuseum „JU52-Halle“.
Im Mittelpunkt der Ausstellung steht eine Junkers Ju-52, eines der weltweit letzten Exemplare im Originalzustand. Das Hintergrundwissen vom ehemaligen Piloten des Transportflugzeugs „Transall C160“ vermittelt Informationen und
spektakuläre Geschichten zu diesem Giganten der Lüfte.

Von Wunstorf ging es mit dem Reisebus weiter zur „Ersten Deutschen Museumsbahn“.
Die Schmalspurbahn zwischen Bruchhausen-Vilsen und Asendorf südlich von Bremen ist die älteste Museumseisenbahn Deutschlands. Seit 1966 fahren historische Züge auf der knapp acht Kilometer langen Strecke mit acht Bahnhöfen oder Haltepunkten.

 

Nach dem Besuch bei Flugzeug und Eisenbahn stand der gemütliche Plausch bei Kaffee und Kuchen auf dem Programm. Inmitten der Grafschaft Hoya liegt die Erlebnisgastronomie „CaHeu“, mit Hofcafé & Heuhotel, unweit der Flusslandschaft der Weser. Hier gab es in gemütlicher Atmosphäre Unterhaltung an den stilvoll gedeckten Kaffeetischen.

Zum Ende der Fahrt war von den Teilnehmern ein eindeutig großes Lob zur Ausarbeitung der gelungenen Fahrt zu hören, vielen Dank dafür an Claus Hanack.

 

Folgende Bilder geben einen Teil der Tagesfahrt wieder:

Kommentare: 0