Rückblick - Mit dem "Roten Bahnbus" auf Spuren der legendären Innerstetalbahn

Ein Rückblick zur Sonderfahrt vom 05.05.2019 von Markus Raute -

 

Am vergangenen Sonntag, dem 5. Mai 2019, hatte ich die Gelegenheit, an einer Exkursion ins Harzer Innerstetal teilzunehmen. Thema war eine eisenbahnhistorische Erkundung der Relikte der vor rund 40 Jahren stillgelegten und demontierten, von Vienenburg ausgehenden Innerstetalbahn zwischen Langelsheim und Altenau.

 

Erste Station war das markante Pilzstellwerk "Vof" auf dem Gelände des ehemaligen Vienenburger Rangierbahnhofs, anschließend folgten wir dem Streckenverlauf über Wöltingerode, dem ehemaligen Abzweig zum Schacht 3 im Harly und Immenrode bis zum alten Bahnhof Grauhof.

 

In Langelsheim erreichten wir das Innerstetal. Gleise liegen hier noch bis hinter dem Gelände der Rockwood Lithium, auch ein vergessener Kesselwagen liegt dort im Dornröschenschlaf. Ein weiterer Zwischenhalt erfolgte am Fuße des Innerstestaudamms, wo noch immer die Trasse der "alten" Innerstetalbahn samt altem Kilometerstein auszumachen ist.

 

Wir folgten nun dem Verlauf der "neuen", inzwischen zu einem Radweg umgewidmeten Innerstetalbahn über Lautenthal und Hüttschenthal nach Wildemann. Dort konnte mit Genehmigung des Eigentümers der einzige Tunnel der Strecke begangen werden.

 

Die Weiterfahrt zum Bahnhof Clausthal-Zellerfeld über Silbernaal und Frankenscharrnhütte stand im Zeichen des Oberharzer Bergbaus. Ein Sonderzug der Tagesförderbahn brachte uns zum Ottiliaeschacht, wo eine Führung einschließlich Demonstration der Seilfahrt stattfand. Nach der Rückkehr zum Bahnhof ging es zunächst zum Bahnhof Clausthal-Zellerfeld Ost, bevor die letzte Etappe nach Altenau begann. Mehrere Viadukte über die Seitentäler sind erhalten geblieben; nach der Ankunft am alten Bahnhof Altenau unternahm der sportlichere Teil der Gesellschaft auf der Trasse eine kleine Wanderung zum Hellertalviadukt, bevor der ereignisreiche Tag im Bahnhofcafé bei Monique und Willem bei einer rustikalen Wurstplatte und leckerem Altenauer Bier ausklang.

 

Folgende Bilder geben einen Teil der Zeitreise wieder:

Anmelden Abmelden

Bahn Nostalgie Reisen (BNR), Tiefe Straße 17, 38228, Salzgitter, Deutschland, info@bahn-nostalgie-reisen.de, Fon: +49 (0)5341 52910, Jürgen Elsholz

BNR Newsletter Rückblick