Mit dem Schienenbus zurück in die 60er – „Fühl's noch mal“ – bei einer Sonderfahrt durch die Region 38

Zum Vergrößern klicken Sie bitte hier!

Sonderfahrtankündigung - Sonderfahrt Online Buchen

Sonnabend, 25. April 2015  -  Sonderfahrten Spezial

500 Kilometer Schienenbusfahrt /  Eine Zugreise im Vorharz zu unternehmen ist eine ganz besondere Art die ehemalige Hochburg (Einsatzort) vom „Retter der Nebenbahnen“ zu erkunden. Der rote „Retter der Nebenbahnen“ war unkomfortabel – im Winter kalt und im Sommer heiß – der sogenannte Schienenbus sicherte dennoch jahrzehntelang die Existenz der Nebenbahnen.

 

Das Harzvorland mit der Region 38 war für den knatternden Schienenbus eine der vielen Beheimatungen in Deutschland. Vom Bahnbetriebswerk Braunschweig rollte ab Ende der 50er Jahre bis Anfang der 80er Jahre der „Bus auf Schienen“ täglich in sämtliche Himmelrichtungen. Auf Eisenbahntrassen wie Braunschweig – Derneburg war der Schienenbus in der Nachkriegszeit bei Reisenden als tägliches Beförderungsmittel gern gesehen, speziell in der Zeit war der eigene PKW noch weit entfernt und die Bevölkerung auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen. In der heutigen Zeit ruht der Eisenbahnverkehr zwischen Salzgitter und Derneburg und die Autobahn hat längst die Gleistrasse verdrängt.

Der Fahrplan ist unter folgendem Link für den 25. April 2015 gültig:  Sonderfahrtausschreibung

 

Die Legende auf Schienen - der Retter der Nebenbahnen freut sich auf Sie! 

Zum Vergrößern klicken Sie bitte hier!
Der Flyer zur Veranstaltung

 


Wir möchten uns am 25. April 2015 speziell auf die eisenbahn-historisch interessante Strecke Salzgitter Bad – Börßum konzentrieren – auch hier war der Schienenbus täglich für die Bevölkerung unterwegs. Darüber hinaus war sie bis zur deutschen Teilung eine wichtige Ost-West-Achse, was sich an der Dimension des fast vollständig zurückgebauten Knotenbahnhofs Börßum noch erahnen lässt. Heute ist die reizvolle Strecke durch das Warnetal eine Museumsbahn und bietet uns mit weiteren Schienenfahrzeugen aus den 60er Jahren- sowie mit der Möglichkeit zu Scheinanfahrten die beste Präsenz für den damals und heute noch beliebten "Guten Alten Schienenbus".

 

Bild rechts: Der Flyer zur Veranstaltung steht hier im unteren Bereich zum Download zur Verfügung!

Zum Vergrößern klicken Sie bitte hier!

 

 

Unsere Sonderfahrt beginnt- und endet in Rahden!
Auch hier erinnern alte Gleistrassen um das "Sulinger Kreuz" an eine glorreiche Deutsche Bundesbahnzeit, wo ab Januar 1950 Eilzüge von Bremerhaven-Lehe nach Frankfurt (Main) über Bremen, Herford, Paderborn, Korbach, Marburg diese Strecke benutzten. Solche Verbindungen wurden auch als „Heckeneilzug“ bezeichnet. Heute ist ein großer Teil der Trasse schon abgerissen.

 

Ein kleines Schmankerl zur Sonderfahrt: Bei der Fahrplanbestellung sind zwei Fahrten durch den Rangierbahnhof Braunschweig bestellt, wir rechnen mit mindestens einer Fahrt durch den Rangierbahnhof. Der letzte Zu- oder Ausstieg bezüglich Fahrt durch den Braunschweiger Rangierbahnhof ist Hildesheim.

 

 

 

 

Rückblick zur Sonderfahrt!

Zum Ende dieses Blogbeitrag haben Sie die Möglichkeit Ihren Kommentar bezüglich der Sonderfahrt "Mit dem Schienenbus zurück in die 60er" zu hinterlassen, wir freuen uns über Ihre Meinung!

 

Folgende Video und Bilder präsentieren den Sonderfahrttag!

Sie haben die Möglichkeit folgende Video in Großformat zu sehen, klicken Sie bitte im YouTube-Fenster auf "Vollbild", die ESC-Taste führt in die normale Ansicht zurück.

Das Video auf TV38!

"Mit dem Schienenbus zurück in die 60er"

 



Der Flyer zur Veranstaltung! –
25 April 2015 - Mit dem Schienenbus zurück in die 60er! –
25_04_2015_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 600.0 KB
Das Plakat zur Veranstaltung! –
25 April 2015 - Mit dem Schienenbus zurück in die 60er! –
Plakat25042015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 569.2 KB

Bahn Nostalgie Reisen (BNR), Tiefe Straße 17, 38228, Salzgitter, Deutschland, info@bahn-nostalgie-reisen.de, Fon: +49 (0)5341 52910, Jürgen Elsholz