Die Alte Linie 19 - Fühl's noch einmal...

Drei ehemalige KVG Busfahrer präsentieren sich stolz vor ihrem Büssing Anderthalbdecker!
Drei ehemalige KVG Busfahrer präsentieren sich stolz vor ihrem Büssing Anderthalbdecker!

Rückblick zur Stadtrundfahrt "Die Alte Linie 19" in Salzgitter

Am Sonnabend, den 29.06.2013, war es so weit, nach über 40 Jahren besucht der in den 70er Jahren von der Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig (KVG) eingesetzte Linienbus „Büssing Senator Anderthalbdecker“ mit der damaligen Betriebsnummer 3715 seinen alten Einsatzort in Salzgitter.
Salzgitters Stadtführer Herr Rudolf Münch begleitet die Stadtrundfahrt auf der ehemaligen Einsatzstrecke vom „Anderthalbdecker“, der „Linie 19“, die von Lebenstedt nach Lichtenberg führt.

Das Feuerwehrhaus der „Freiwilligen Feuerwehr Lichtenberg“ dient kurzfristig als Busstation zum Fahrgastwechsel und Plauderei bei Kaffee und Kuchen. Familie Peters aus Lichtenberg zeigt das Modell vom ehemaligen Bahnhof Lichtenberg, der evangelischen Kirche und dem Bergfried.
Der Organisator der Veranstaltung, Jürgen Elsholz, lässt die zahlreichen Besucher anhand einer Bildshow noch einmal mit dem letzten Zug im Jahr 1984 vom Bahnhof Osterlinde-Burgdorf zum Bahnhof in Lebenstedt fahren.

Die KVG (Kraftverkehrsgesellschaft mbH Braunschweig)  identifiziert sich laut Prokurist Klaus Stuhlmann mit dem Besuch vom legendären „Büssing Anderthalbdecker“ in Salzgitter und begrüßt mit den Busfahrern Klaus Wunsch, Hans-Joachim Eckelt und Lothar Deich ihren alten Arbeitsplatz. Die genannten Busfahrer haben den doppelstöckigen Linienbus in den 70er Jahren in Salzgitter gefahren.

 

Busfahrer Klaus Wunsch berichtet aus seiner damaligen Zeit mit dem Anderthalbdecker...
An der Bruchmachtersen-Strasse in Lebenstedt gab es den ehemaligen Kreisel Richtung Fredenberg - bei Fahrten mit Schulkindern war regelmäßig der Wunsch, zweimal um den Kreisel zu fahren, da der Bus sich im Oberdeck sehr in die Kurve neigt und die Schulkinder eine vergnügte Heimfahrt auf „Der Alten Linie 19“ hatten.

Resümee:
Eine nicht alltägliche- und doch interessante Veranstaltung.

 

Folgende Bilder geben einen Teil der Zeitreise wieder:

Kommentare: 0